Liebe Sonntags-Gäste,

herzlich willkommen im Bornheimer Ratskeller. Sollten Sie heute das erste Mal da sein, so müssen wir Sie vorwarnen: sonntags ist nicht immer alles, was Sie in der Folge lesen können, bis zum Schluss verfügbar. Das hängt mit unserer Arbeitsweise zusammen, denn im Bornheimer Ratskeller werden ausschließlich ganze Tiere, deren Herkunft wir kennen und deren Erzeuger wir regelmäßig besuchen, verarbeitet. Das führt dazu, dass das ein oder andere Gericht irgendwann aufgegessen ist und erst dann nachproduziert werden kann, wenn auch der Rest des Tieres (in Form von anderen Gerichten) gänzlich verbraucht ist. Das sorgt zwar manchmal für ein wenig Unmut, dafür haben Sie immer die Auswahl an einer Vielzahl frisch zubereiteter Speisen. Und damit das mit dem Unmut weniger wird, können wir dank modernster Technik seit unserem Neustart mit einem Mausklick ein zuneige gehendes Gericht von der Liste entfernen, sodass Sie nie von seiner Existenz erfahren werden, es sei denn der Nachbartisch isst noch daran. :-)

Gruß aus der Küche und einen angenehmen Aufenthalt, Mario Furlanello und Team

Speisen

Vorspeisen

Carpaccio von hausgemachtem Wildschwein-Presskopf

7,90€

Wenn man immer nur ein Wildschwein erhält und es ganz verwertet, kann man aus besonderen Teilstücken, wie z.B. den Bäckchen nichts machen, sodass sie einfach verwurstet werden. Nun haben wir vor einigen Wochen aber 21 Wildschweine auf einmal erhalten. Neben den üblichen Dingen haben wir Rohschinken und Salami für das Frühjahr auf den Weg gebracht. Die Köpfe samt Nacken haben wir zu Presskopf verarbeitet, den wir leicht sauer angemacht mit Gewürzgurke, Rettich und Senf servieren.

Danke an das Forstamt Langen, das einen Großteil unseres Wildbrets liefert.

Wild aus hessischem Forst

Wir haben inzwischen sechs verschiedene Jäger und nochmal sehr viel mehr, die für das hessische Forstamt jagen, von dem wir ebenfalls regelmäßig Wild erhalten.

Rotkohlconsommé mit Maronentortellini

10,50€

Wir haben so viel Wildsoße auf Lager, dass wir die Knochen und Abschnitte der ersten Damhirsche 2022 lediglich zu Brühe verkocht haben. Das proteinreiche Fleisch der Waden und ein gehobelter Bio-Rotkohl haben uns im Nachgang eine klare Kraftbrühe mit besonderer Farbe beschert. Diese servieren wir Ihnen mit hausgemachten Tortellini, die wir mit Marone gefüllt haben.

Danke an das Forstamt Langen, dass einen Großteil unseres Wildbrets liefert.

Wild aus hessischem Forst

Wir haben inzwischen sechs verschiedene Jäger und nochmal sehr viel mehr, die für das hessische Forstamt jagen, von dem wir ebenfalls regelmäßig Wild erhalten.

Cremesuppe von Odenwälder Bio-Topinambur

7,50€

Sie kennen Topinambur noch nicht ? Dann greifen Sie zu ! Wir haben aus den aromatischen Knollen vom Hofgut am Hasselbach eine Cremesuppe gekocht, die wir mit Topinamburchips garnieren.

Mehr Infos zum Erzeuger

Bio-Lamm vom Hofgut am Hasselbach aus dem Odenwald

Von Jo Jung beziehen wir Lämmer und den Topinambur. Er hat eine Mutterherde mit 500 Tieren und betreibt mit seinen Schafen ganz traditionell Landschaftspflege für das Land Hessen.

Handkäse aus dem Odenwald

6,90€

Wir servieren diesen herkunftsgeschützten Käse aus Hüttenthal so, wie ihn die Erzeuger am liebsten essen: mit Apfel, Walnuss und Zwiebel. Dazu gibt es unser selbstgemachtes Sauerteigbrot.

Mehr Infos zum Erzeuger (Molkerei Hüttenthal)

Milchprodukte der Molkerei Hüttenthal

Familie Kohlhage aus Mossautal im Odenwald beliefert uns mit den nötigen Milchprodukten. Deren Milch wird seit Generationen von denselben Milchbauern bezogen, die sich deren Richtlinien unterwerfen. Das sind z.B. kein Fremdfutter, kein Glyphosat, Weidehaltung, etc., wofür die Bauern dann einen besseren Preis erhalten. Ein Ausflug (nicht nur digital) in den Odenwald lohnt sich: https://www.molkerei-huettenthal.de/.

Gebackener Handkäse

8,50€

Für den Winter haben wir uns zusätzlich eine warme Version unseres Handkäses überlegt. Auch diese kommt mit Zwiebel, Apfel und Walnuss daher, aber ganz anders als bei unserer üblichen Version.

Mehr Infos zum Erzeuger (Molkerei Hüttenthal)

Milchprodukte der Molkerei Hüttenthal

Familie Kohlhage aus Mossautal im Odenwald beliefert uns mit den nötigen Milchprodukten. Deren Milch wird seit Generationen von denselben Milchbauern bezogen, die sich deren Richtlinien unterwerfen. Das sind z.B. kein Fremdfutter, kein Glyphosat, Weidehaltung, etc., wofür die Bauern dann einen besseren Preis erhalten. Ein Ausflug (nicht nur digital) in den Odenwald lohnt sich: https://www.molkerei-huettenthal.de/.

Rehpastete mit Waldorfsalat

11,90€

Eine Pastete im Regelbetrieb zu machen, ist kaum möglich. Zuviele Arbeitsschritte, die sich über Tage hinziehen. Ganz zu schweigen davon, dass im Bornheimer Ratskeller das Fleisch ja erst urbar gemacht werden muss. Aber wenn uns in den Ferien einige Rehe erreichen, macht das großen Spaß, solche Gerichte auszuprobieren. Wir servieren eine Scheibe Pastete mit Waldorfsalat und Preiselbeersoße.

Regionales Wild kommt oft von hier...

Wild aus hessischem Forst

Wir haben inzwischen sechs verschiedene Jäger und nochmal sehr viel mehr, die für das hessische Forstamt jagen, von dem wir ebenfalls regelmäßig Wild erhalten.

Sülze vom nordhessischen Charolaisrind

7,90€

Für unsere Sülze haben wir eine Rinderbrust vom Hofgut Rehbachtal über Nacht butterweich gekocht. Das Fleisch, etwas Wurzelgemüse und den geklärten Fond lassen wie anschließend in kleinen Kuppelformen gelieren, bevor die Sülze gestürtzt und mit Spitzkohlsalat sowie Rote-Bete-Creme serviert wird.

Mehr Infos zum Erzeuger (Rind)

Charolais-Rinder vom Hofgut Rehbachtal

Charo-Rinder vom Hofgut Rehbachtal sind Charolais-Kreuzungsrinder, die ein tierisch gutes Leben in natürlichen Herdenverbänden mit Mutterkühen, Kälbern und Leitbullen haben. Große Weiden bieten im Sommer reichlich freien Auslauf und strohgedeckte Stallungen im Winter Schutz vor Wind und Wetter. Weitere Informationen hier: https://www.charo-fleisch.de/.

Zwischenspeisen

Hauptgerichte

Saltimbocca vom Damhirsch mit Pastinake

25,90€

Das Kurzbratfleisch zweier Damhirsche aus dem Koberstädter Forst bei Langen servieren wir heute nach italienischem Vorbild als dünne Schnitzelchen, die wir in Salbeibutter braten und mit unserem hausgemachten Wildschinken garnieren. Dazu gibt es Bio-Pastinake: einmal als Püree & einmal gebacken.

Hierher kommt ein Großteil unseres Wildbrets

Wild aus hessischem Forst

Wir haben inzwischen sechs verschiedene Jäger und nochmal sehr viel mehr, die für das hessische Forstamt jagen, von dem wir ebenfalls regelmäßig Wild erhalten.

Und hier wächst die Pastinake

Gemüse vom Birkenhof der Familie Zell

Der Großteil unseres Gemüses kommt vom Birkenhof in Bruchköbel. Dort betreibt Thomas Zell seit geraumer Zeit biologischen Landbau. Wir sind froh, dass wir ihn zu unseren Erzeugern zählen dürfen, da er eigentlich keine gastronomischen Betriebe direkt beliefert. Wer mal in der Nähe ist, dem empfehlen einen kurzen Abstecher zum Hof, der auf dem Gelände auch einen schönen Hofladen hat: https://www.ackerlei.de/.

Hausgemachte Pappardelle (breite Bandnudeln) mit Rehbolognese

17,90€

Auch zwischen den Jahren haben unsere Jäger für Nachschub gesorgt. Ich konnte trotz Betriebsferien nicht nein sagen und habe alle fünf angebotenen Tiere abgenommen. Aber wie immer, wenn es schnell gehen muss, habe ich vorrangig Bolognese daraus gemacht. Diese servieren wir wie in Bologna üblich zu hausgemachten Bandnudeln, damit die dicke Sauce auch gut daran haftet. Mit gehobelten Champignons.

Mehr Infos zum Wild

Wild aus hessischem Forst

Wir haben inzwischen sechs verschiedene Jäger und nochmal sehr viel mehr, die für das hessische Forstamt jagen, von dem wir ebenfalls regelmäßig Wild erhalten.

Rahmgeschnetzeltes von hessischem Reh

28,50€

Neben dem Rücken gibt es noch ein paar andere Partien, die zu schade für unsere Rehbolognese sind. Erlauben es unsere Zeit, der Platz auf dem Herd und das Gästeaufkommen, können wir diese auch zu Geschnetzeltem verarbeiten. Wir servieren es heute sehr puristisch mit einem Rösti von rohen Bio-Kartoffeln, ein paar Champignons und einer Preiselbeer-Rahmsoße.

Mehr Infos zum Wild

Wild aus hessischem Forst

Wir haben inzwischen sechs verschiedene Jäger und nochmal sehr viel mehr, die für das hessische Forstamt jagen, von dem wir ebenfalls regelmäßig Wild erhalten.

Rosa gebratener Rehrücken mit zweierlei Rosenkohl

33,50€

Natürlich haben wir Lende und Rücken der o.g. Rehe nicht durch den Wolf gejagt. Die Rückenstränge braten wir Ihnen rosa zu Rosenkohlpüree und sautierten Rosenkohlblättern, die so schön knackig bleiben. Wir servieren mit einer Scheibe Serviettenkloß und natürlich Rehjus, die über den Lauf von zwei Tagen aus den Knochen und Parüren der Rehe gekocht wurde.

Mehr Infos zum Wild

Wild aus hessischem Forst

Wir haben inzwischen sechs verschiedene Jäger und nochmal sehr viel mehr, die für das hessische Forstamt jagen, von dem wir ebenfalls regelmäßig Wild erhalten.

Cannelloni von Rockenberger Huhn mit Bio-Rote-Bete

19,70€

Die Hühner der Familie Antony sind manchmal so groß, dass wir die Brüste nicht zu Einzelportionen verarbeiten können. Dann müssen wir uns was anderes ausdenken, damit die Portionen gleichschwer sind. Diesmal sind Cannelloni entstanden. Wir servieren die gratinierten Teigrollen auf Rote-Bete-Coulis und mit etwas jungem Mangold.

Mehr Infos über die Herkunft des Geflügels...

Geflügel von Familie Antony aus Rockenberg

Seit unserer ersten Gänsesaison beliefern uns Sabine und Berthold Antony mit ihrem Geflügel sowie dessen Eier. Wir erhalten die Tiere frisch geschlachtet in Kühlboxen, die hin und her wandern, damit kein Verpackungsmüll entsteht. Die Karkassen liefern uns fabelhaften Geflügelfond, der oftmals die Basis unserer Soßen darstellt.

... und zur Herkunft unseres Gemüses.

Gemüse vom Birkenhof der Familie Zell

Der Großteil unseres Gemüses kommt vom Birkenhof in Bruchköbel. Dort betreibt Thomas Zell seit geraumer Zeit biologischen Landbau. Wir sind froh, dass wir ihn zu unseren Erzeugern zählen dürfen, da er eigentlich keine gastronomischen Betriebe direkt beliefert. Wer mal in der Nähe ist, dem empfehlen einen kurzen Abstecher zum Hof, der auf dem Gelände auch einen schönen Hofladen hat: https://www.ackerlei.de/.

Karpfen in Schwarzbiersoße

22,50€

Nachdem unser Karpfen letztes Jahr so zahlreich verspeist wurde, machen wir damit im neuen weiter wie gehabt - zumal uns diese winterliche Variante vom Karpfen selbst sehr gut gefallen hat: einseitig paniertes und gebratenes Fischfilet in Schwarzbiersoße mit Dörrpflaumen, Orange, Mandeln und Möhrchen. Dazu reichen wir Karottenpüree und ein paar gebratene Bio-Drillinge.

Hier kommt unser Fisch her ...

Frischer Fisch von der Fischzucht Wetterfeld

Heiko von der Fischzucht Wetterfeld beliefert uns regelmäßig mit Süßwasserfisch aus der Anlage in Laubach-Wetterfeld. In den von der Lauter natürlich bewässerten Becken wächst allerlei unterschiedlicher Fisch heran, sodass wir ein ständig wechselndes Angebot haben, das manchmal auch Raritäten bereithält.

... und hier unser Gemüse.

Gemüse vom Birkenhof der Familie Zell

Der Großteil unseres Gemüses kommt vom Birkenhof in Bruchköbel. Dort betreibt Thomas Zell seit geraumer Zeit biologischen Landbau. Wir sind froh, dass wir ihn zu unseren Erzeugern zählen dürfen, da er eigentlich keine gastronomischen Betriebe direkt beliefert. Wer mal in der Nähe ist, dem empfehlen einen kurzen Abstecher zum Hof, der auf dem Gelände auch einen schönen Hofladen hat: https://www.ackerlei.de/.

Dinkel-Risotto mit dreierlei Kürbis

14,90€

Die Kürbissaison ist so gut wie vorbei. Thomas Zell konnte uns nach unseren Betriebsferien noch einmal mit Bio-Hokkaido versorgen, den wir zur Abrundung unseres Risottos einmal süß-sauer eingelegt, einmal als Püree und einmal mit allem anderen, was der Kürbis noch so bietet, in dieses Gericht einfließen lassen. Natürlich nehmen wir als regional agierender Betrieb keinen Arborio aus dem Veneto, sondern Dinkel vom Biohof May. Bei Bedarf servieren wir dieses Gericht auch gerne vegan.

Mehr Infos zum Dinkelreis

Dinkel vom Biohof May

Seit 2019 beliefert uns die Familie May mit frischen Eiern und Dinkelreis. Besonders beeindruckt hat uns ihr nachhaltiger Ansatz beim Wiederaufbau ihres Hofes und der liebevolle Umgang mit den Tieren. Wer mehr wissen möchte, hier geht's zur Webseite des Biohofes May.

Gebratene Schweineleber Berliner Art

15,50€

Mit karamellisierten Apfelspalten, Kartoffelpüree und Schmorzwiebeln sowie Apfelweinsoße.

Topinambur pur

14,50€

Jo Jung vom Hofgut am Hasselbach im Odenwald versorgt uns in der kalten Jahreszeit mit Bio-Topinambur. Wir lieben dieses Gemüse und haben ihm ein Hauptgericht gewidmet, das lediglich Spuren anderer Artgenossen aufweist. Gleich fünffach kommt es auf den Teller: als Püree, im Ganzen gebacken, zu Chips frittiert, als Rohkost und als Pulver, da wir ja immer alles verwerten. Dazu gibt es unseren ersten sehr gelungenen Versuch veganer Bratensoße.

Hier kommt unser Bio-Topinambur her ...

Bio-Lamm vom Hofgut am Hasselbach aus dem Odenwald

Von Jo Jung beziehen wir Lämmer und den Topinambur. Er hat eine Mutterherde mit 500 Tieren und betreibt mit seinen Schafen ganz traditionell Landschaftspflege für das Land Hessen.

Damhirschragout mit Cassissoße

25,50€

Einer unser Jäger war zu Beginn des Jahres im Thüringer Wald unterwegs. Von dort hat er uns drei Damhirsche mitgebracht, deren Schultern wir in Wildbrühe und Johannisbeersaft geschmort haben. Damit das Beerenaroma gut zur Geltung kommt, verfeinern wir die Soße kurz vor dem Anrichten jeder einzelnen Portion mit einem Schuss Cassislikör. Dazu reichen wir Kartoffelknödel und einen Klecks Quittenpüree als weitere, fruchtige Note.

Weitere Infos über die Erzeuger...

Wild aus hessischem Forst

Wir haben inzwischen sechs verschiedene Jäger und nochmal sehr viel mehr, die für das hessische Forstamt jagen, von dem wir ebenfalls regelmäßig Wild erhalten.

Maultaschen von Langener Wild

16,50€

Na ja, Maultaschen ist nicht ganz richtig. Aber wenn ich Cresta di gallo geschrieben hätte, dann wüsste kaum jemand, was das ist. Cresta di gallo heißt Hahnenkamm auf italienisch, und genau so sieht diese gefüllte Nudelform auch aus. Wir haben sie mit einer Füllung aus geschmortem Damhirsch versehen, servieren auf einem Rotkohl-Preiselbeer-Coulis und garnieren mit Bio-Portulak vom Birkenhof, der ebenfalls mit Preiselbeerdressing angemacht ist.

Von hier kommt unser Wild

Wild aus hessischem Forst

Wir haben inzwischen sechs verschiedene Jäger und nochmal sehr viel mehr, die für das hessische Forstamt jagen, von dem wir ebenfalls regelmäßig Wild erhalten.

Unser Bio-Bauer aus Bruchköbel

Gemüse vom Birkenhof der Familie Zell

Der Großteil unseres Gemüses kommt vom Birkenhof in Bruchköbel. Dort betreibt Thomas Zell seit geraumer Zeit biologischen Landbau. Wir sind froh, dass wir ihn zu unseren Erzeugern zählen dürfen, da er eigentlich keine gastronomischen Betriebe direkt beliefert. Wer mal in der Nähe ist, dem empfehlen einen kurzen Abstecher zum Hof, der auf dem Gelände auch einen schönen Hofladen hat: https://www.ackerlei.de/.

Kindergerichte

Bratwürstchen mit Bratensoße und Bratkartoffeln

6,90€

Für unsere kleinen Gäste füllen wir auch kleine Versionen unserer Bratwurst in zarten Saitling ab, die wir mit gebratenen Drillingen und Bratensoße servieren.

Mehr Infos zum Erzeuger (Schwein)

Vogelsberger Schwein von Ulrike Kalb und Steffen Schäfer

Nomen non semper est omen. Unsere Schwein verarbeiten wir zu allerlei Sachen, die eine Küche ständig benötigt: Speck, Schmalz, Soße, etc. Dann entstehen natürlich auch eine Menge Gerichte. Und da wir natürlich alles verwerten, sind auch unsere Würste und die Maultaschenfüllung selbst gemacht.

Mehr Infos zum Erzeuger (Molkerei Hüttenthal)

Milchprodukte der Molkerei Hüttenthal

Familie Kohlhage aus Mossautal im Odenwald beliefert uns mit den nötigen Milchprodukten. Deren Milch wird seit Generationen von denselben Milchbauern bezogen, die sich deren Richtlinien unterwerfen. Das sind z.B. kein Fremdfutter, kein Glyphosat, Weidehaltung, etc., wofür die Bauern dann einen besseren Preis erhalten. Ein Ausflug (nicht nur digital) in den Odenwald lohnt sich: https://www.molkerei-huettenthal.de/.

Tagliolini mit Tomatensoße

6,90€

Es ist nie früh genug den Umgang mit Löffel, Messer und Gabel zu erlernen. In diesem Fall reicht den Könnern eine Gabel. Und ggf. ein Lätzchen ...

Desserts

Crème brûlée von Hüttenthaler Milchprodukten

8,50€

Wenn man wie wir mit möglichst naturnahen Grundprodukten arbeitet, dann ist es schon erstaunlich, wie sich die Beschaffenheit von z.B. Milch und Sahne über den Lauf des Jahres ändern. Vor allem die derzeitige Sahne ist schön dickflüssig, obwohl der Fettgehalt kaum geändert ist. Das hat uns dazu bewogen, eine gebrannte Creme herzustellen, die mit weniger Ei auskommt, als man üblicherweise bräuchte, um sie erstarren zu lassen. Aromatisiert haben wir mit Tonkabohne und natürlich Zitrusfrüchten, die wir auch als Kompott dazu servieren.

Scheiterhaufen mit Hüttenthaler Schmandeis

6,90€

Mit etwas Glück bleiben im Sommer ein paar Scheiben unseres leckeren Brotes für ein schnelles Frühstück über. Im Winter ist das anders - da wissen wir oft nicht wohin mit den Resten. Zum Glück kann aus leckerem Brot aber noch leckereres Dessert werden. Wir weichen es in einer Masse aus Milch, Ei und Gewürzen ein und überbacken es dann zu einem verführerischen Scheiterhaufen. Dazu servieren wir eine Kugel Eis von Hüttenthaler Schmand.

Sollten Sie zu berücksichtigende Allergien/ Unverträglichkeiten haben, fragen Sie bitte unser Servicepersonal.

Speisen

Vorspeisen

Carpaccio von hausgemachtem Wildschwein-Presskopf

7,90€

Wenn man immer nur ein Wildschwein erhält und es ganz verwertet, kann man aus besonderen Teilstücken, wie z.B. den Bäckchen nichts machen, sodass sie einfach verwurstet werden. Nun haben wir vor einigen Wochen aber 21 Wildschweine auf einmal erhalten. Neben den üblichen Dingen haben wir Rohschinken und Salami für das Frühjahr auf den Weg gebracht. Die Köpfe samt Nacken haben wir zu Presskopf verarbeitet, den wir leicht sauer angemacht mit Gewürzgurke, Rettich und Senf servieren.

Danke an das Forstamt Langen, das einen Großteil unseres Wildbrets liefert.

Wild aus hessischem Forst

Wir haben inzwischen sechs verschiedene Jäger und nochmal sehr viel mehr, die für das hessische Forstamt jagen, von dem wir ebenfalls regelmäßig Wild erhalten.

Rotkohlconsommé mit Maronentortellini

10,50€

Wir haben so viel Wildsoße auf Lager, dass wir die Knochen und Abschnitte der ersten Damhirsche 2022 lediglich zu Brühe verkocht haben. Das proteinreiche Fleisch der Waden und ein gehobelter Bio-Rotkohl haben uns im Nachgang eine klare Kraftbrühe mit besonderer Farbe beschert. Diese servieren wir Ihnen mit hausgemachten Tortellini, die wir mit Marone gefüllt haben.

Danke an das Forstamt Langen, dass einen Großteil unseres Wildbrets liefert.

Wild aus hessischem Forst

Wir haben inzwischen sechs verschiedene Jäger und nochmal sehr viel mehr, die für das hessische Forstamt jagen, von dem wir ebenfalls regelmäßig Wild erhalten.

Cremesuppe von Odenwälder Bio-Topinambur

7,50€

Sie kennen Topinambur noch nicht ? Dann greifen Sie zu ! Wir haben aus den aromatischen Knollen vom Hofgut am Hasselbach eine Cremesuppe gekocht, die wir mit Topinamburchips garnieren.

Mehr Infos zum Erzeuger

Bio-Lamm vom Hofgut am Hasselbach aus dem Odenwald

Von Jo Jung beziehen wir Lämmer und den Topinambur. Er hat eine Mutterherde mit 500 Tieren und betreibt mit seinen Schafen ganz traditionell Landschaftspflege für das Land Hessen.

Handkäse aus dem Odenwald

6,90€

Wir servieren diesen herkunftsgeschützten Käse aus Hüttenthal so, wie ihn die Erzeuger am liebsten essen: mit Apfel, Walnuss und Zwiebel. Dazu gibt es unser selbstgemachtes Sauerteigbrot.

Mehr Infos zum Erzeuger (Molkerei Hüttenthal)

Milchprodukte der Molkerei Hüttenthal

Familie Kohlhage aus Mossautal im Odenwald beliefert uns mit den nötigen Milchprodukten. Deren Milch wird seit Generationen von denselben Milchbauern bezogen, die sich deren Richtlinien unterwerfen. Das sind z.B. kein Fremdfutter, kein Glyphosat, Weidehaltung, etc., wofür die Bauern dann einen besseren Preis erhalten. Ein Ausflug (nicht nur digital) in den Odenwald lohnt sich: https://www.molkerei-huettenthal.de/.

Gebackener Handkäse

8,50€

Für den Winter haben wir uns zusätzlich eine warme Version unseres Handkäses überlegt. Auch diese kommt mit Zwiebel, Apfel und Walnuss daher, aber ganz anders als bei unserer üblichen Version.

Mehr Infos zum Erzeuger (Molkerei Hüttenthal)

Milchprodukte der Molkerei Hüttenthal

Familie Kohlhage aus Mossautal im Odenwald beliefert uns mit den nötigen Milchprodukten. Deren Milch wird seit Generationen von denselben Milchbauern bezogen, die sich deren Richtlinien unterwerfen. Das sind z.B. kein Fremdfutter, kein Glyphosat, Weidehaltung, etc., wofür die Bauern dann einen besseren Preis erhalten. Ein Ausflug (nicht nur digital) in den Odenwald lohnt sich: https://www.molkerei-huettenthal.de/.

Rehpastete mit Waldorfsalat

11,90€

Eine Pastete im Regelbetrieb zu machen, ist kaum möglich. Zuviele Arbeitsschritte, die sich über Tage hinziehen. Ganz zu schweigen davon, dass im Bornheimer Ratskeller das Fleisch ja erst urbar gemacht werden muss. Aber wenn uns in den Ferien einige Rehe erreichen, macht das großen Spaß, solche Gerichte auszuprobieren. Wir servieren eine Scheibe Pastete mit Waldorfsalat und Preiselbeersoße.

Regionales Wild kommt oft von hier...

Wild aus hessischem Forst

Wir haben inzwischen sechs verschiedene Jäger und nochmal sehr viel mehr, die für das hessische Forstamt jagen, von dem wir ebenfalls regelmäßig Wild erhalten.

Sülze vom nordhessischen Charolaisrind

7,90€

Für unsere Sülze haben wir eine Rinderbrust vom Hofgut Rehbachtal über Nacht butterweich gekocht. Das Fleisch, etwas Wurzelgemüse und den geklärten Fond lassen wie anschließend in kleinen Kuppelformen gelieren, bevor die Sülze gestürtzt und mit Spitzkohlsalat sowie Rote-Bete-Creme serviert wird.

Mehr Infos zum Erzeuger (Rind)

Charolais-Rinder vom Hofgut Rehbachtal

Charo-Rinder vom Hofgut Rehbachtal sind Charolais-Kreuzungsrinder, die ein tierisch gutes Leben in natürlichen Herdenverbänden mit Mutterkühen, Kälbern und Leitbullen haben. Große Weiden bieten im Sommer reichlich freien Auslauf und strohgedeckte Stallungen im Winter Schutz vor Wind und Wetter. Weitere Informationen hier: https://www.charo-fleisch.de/.

Hauptgerichte

Saltimbocca vom Damhirsch mit Pastinake

25,90€

Das Kurzbratfleisch zweier Damhirsche aus dem Koberstädter Forst bei Langen servieren wir heute nach italienischem Vorbild als dünne Schnitzelchen, die wir in Salbeibutter braten und mit unserem hausgemachten Wildschinken garnieren. Dazu gibt es Bio-Pastinake: einmal als Püree & einmal gebacken.

Hierher kommt ein Großteil unseres Wildbrets

Wild aus hessischem Forst

Wir haben inzwischen sechs verschiedene Jäger und nochmal sehr viel mehr, die für das hessische Forstamt jagen, von dem wir ebenfalls regelmäßig Wild erhalten.

Und hier wächst die Pastinake

Gemüse vom Birkenhof der Familie Zell

Der Großteil unseres Gemüses kommt vom Birkenhof in Bruchköbel. Dort betreibt Thomas Zell seit geraumer Zeit biologischen Landbau. Wir sind froh, dass wir ihn zu unseren Erzeugern zählen dürfen, da er eigentlich keine gastronomischen Betriebe direkt beliefert. Wer mal in der Nähe ist, dem empfehlen einen kurzen Abstecher zum Hof, der auf dem Gelände auch einen schönen Hofladen hat: https://www.ackerlei.de/.

Hausgemachte Pappardelle (breite Bandnudeln) mit Rehbolognese

17,90€

Auch zwischen den Jahren haben unsere Jäger für Nachschub gesorgt. Ich konnte trotz Betriebsferien nicht nein sagen und habe alle fünf angebotenen Tiere abgenommen. Aber wie immer, wenn es schnell gehen muss, habe ich vorrangig Bolognese daraus gemacht. Diese servieren wir wie in Bologna üblich zu hausgemachten Bandnudeln, damit die dicke Sauce auch gut daran haftet. Mit gehobelten Champignons.

Mehr Infos zum Wild

Wild aus hessischem Forst

Wir haben inzwischen sechs verschiedene Jäger und nochmal sehr viel mehr, die für das hessische Forstamt jagen, von dem wir ebenfalls regelmäßig Wild erhalten.

Rahmgeschnetzeltes von hessischem Reh

28,50€

Neben dem Rücken gibt es noch ein paar andere Partien, die zu schade für unsere Rehbolognese sind. Erlauben es unsere Zeit, der Platz auf dem Herd und das Gästeaufkommen, können wir diese auch zu Geschnetzeltem verarbeiten. Wir servieren es heute sehr puristisch mit einem Rösti von rohen Bio-Kartoffeln, ein paar Champignons und einer Preiselbeer-Rahmsoße.

Mehr Infos zum Wild

Wild aus hessischem Forst

Wir haben inzwischen sechs verschiedene Jäger und nochmal sehr viel mehr, die für das hessische Forstamt jagen, von dem wir ebenfalls regelmäßig Wild erhalten.

Rosa gebratener Rehrücken mit zweierlei Rosenkohl

33,50€

Natürlich haben wir Lende und Rücken der o.g. Rehe nicht durch den Wolf gejagt. Die Rückenstränge braten wir Ihnen rosa zu Rosenkohlpüree und sautierten Rosenkohlblättern, die so schön knackig bleiben. Wir servieren mit einer Scheibe Serviettenkloß und natürlich Rehjus, die über den Lauf von zwei Tagen aus den Knochen und Parüren der Rehe gekocht wurde.

Mehr Infos zum Wild

Wild aus hessischem Forst

Wir haben inzwischen sechs verschiedene Jäger und nochmal sehr viel mehr, die für das hessische Forstamt jagen, von dem wir ebenfalls regelmäßig Wild erhalten.

Cannelloni von Rockenberger Huhn mit Bio-Rote-Bete

19,70€

Die Hühner der Familie Antony sind manchmal so groß, dass wir die Brüste nicht zu Einzelportionen verarbeiten können. Dann müssen wir uns was anderes ausdenken, damit die Portionen gleichschwer sind. Diesmal sind Cannelloni entstanden. Wir servieren die gratinierten Teigrollen auf Rote-Bete-Coulis und mit etwas jungem Mangold.

Mehr Infos über die Herkunft des Geflügels...

Geflügel von Familie Antony aus Rockenberg

Seit unserer ersten Gänsesaison beliefern uns Sabine und Berthold Antony mit ihrem Geflügel sowie dessen Eier. Wir erhalten die Tiere frisch geschlachtet in Kühlboxen, die hin und her wandern, damit kein Verpackungsmüll entsteht. Die Karkassen liefern uns fabelhaften Geflügelfond, der oftmals die Basis unserer Soßen darstellt.

... und zur Herkunft unseres Gemüses.

Gemüse vom Birkenhof der Familie Zell

Der Großteil unseres Gemüses kommt vom Birkenhof in Bruchköbel. Dort betreibt Thomas Zell seit geraumer Zeit biologischen Landbau. Wir sind froh, dass wir ihn zu unseren Erzeugern zählen dürfen, da er eigentlich keine gastronomischen Betriebe direkt beliefert. Wer mal in der Nähe ist, dem empfehlen einen kurzen Abstecher zum Hof, der auf dem Gelände auch einen schönen Hofladen hat: https://www.ackerlei.de/.

Karpfen in Schwarzbiersoße

22,50€

Nachdem unser Karpfen letztes Jahr so zahlreich verspeist wurde, machen wir damit im neuen weiter wie gehabt - zumal uns diese winterliche Variante vom Karpfen selbst sehr gut gefallen hat: einseitig paniertes und gebratenes Fischfilet in Schwarzbiersoße mit Dörrpflaumen, Orange, Mandeln und Möhrchen. Dazu reichen wir Karottenpüree und ein paar gebratene Bio-Drillinge.

Hier kommt unser Fisch her ...

Frischer Fisch von der Fischzucht Wetterfeld

Heiko von der Fischzucht Wetterfeld beliefert uns regelmäßig mit Süßwasserfisch aus der Anlage in Laubach-Wetterfeld. In den von der Lauter natürlich bewässerten Becken wächst allerlei unterschiedlicher Fisch heran, sodass wir ein ständig wechselndes Angebot haben, das manchmal auch Raritäten bereithält.

... und hier unser Gemüse.

Gemüse vom Birkenhof der Familie Zell

Der Großteil unseres Gemüses kommt vom Birkenhof in Bruchköbel. Dort betreibt Thomas Zell seit geraumer Zeit biologischen Landbau. Wir sind froh, dass wir ihn zu unseren Erzeugern zählen dürfen, da er eigentlich keine gastronomischen Betriebe direkt beliefert. Wer mal in der Nähe ist, dem empfehlen einen kurzen Abstecher zum Hof, der auf dem Gelände auch einen schönen Hofladen hat: https://www.ackerlei.de/.

Dinkel-Risotto mit dreierlei Kürbis

14,90€

Die Kürbissaison ist so gut wie vorbei. Thomas Zell konnte uns nach unseren Betriebsferien noch einmal mit Bio-Hokkaido versorgen, den wir zur Abrundung unseres Risottos einmal süß-sauer eingelegt, einmal als Püree und einmal mit allem anderen, was der Kürbis noch so bietet, in dieses Gericht einfließen lassen. Natürlich nehmen wir als regional agierender Betrieb keinen Arborio aus dem Veneto, sondern Dinkel vom Biohof May. Bei Bedarf servieren wir dieses Gericht auch gerne vegan.

Mehr Infos zum Dinkelreis

Dinkel vom Biohof May

Seit 2019 beliefert uns die Familie May mit frischen Eiern und Dinkelreis. Besonders beeindruckt hat uns ihr nachhaltiger Ansatz beim Wiederaufbau ihres Hofes und der liebevolle Umgang mit den Tieren. Wer mehr wissen möchte, hier geht's zur Webseite des Biohofes May.

Gebratene Schweineleber Berliner Art

15,50€

Mit karamellisierten Apfelspalten, Kartoffelpüree und Schmorzwiebeln sowie Apfelweinsoße.

Topinambur pur

14,50€

Jo Jung vom Hofgut am Hasselbach im Odenwald versorgt uns in der kalten Jahreszeit mit Bio-Topinambur. Wir lieben dieses Gemüse und haben ihm ein Hauptgericht gewidmet, das lediglich Spuren anderer Artgenossen aufweist. Gleich fünffach kommt es auf den Teller: als Püree, im Ganzen gebacken, zu Chips frittiert, als Rohkost und als Pulver, da wir ja immer alles verwerten. Dazu gibt es unseren ersten sehr gelungenen Versuch veganer Bratensoße.

Hier kommt unser Bio-Topinambur her ...

Bio-Lamm vom Hofgut am Hasselbach aus dem Odenwald

Von Jo Jung beziehen wir Lämmer und den Topinambur. Er hat eine Mutterherde mit 500 Tieren und betreibt mit seinen Schafen ganz traditionell Landschaftspflege für das Land Hessen.

Damhirschragout mit Cassissoße

25,50€

Einer unser Jäger war zu Beginn des Jahres im Thüringer Wald unterwegs. Von dort hat er uns drei Damhirsche mitgebracht, deren Schultern wir in Wildbrühe und Johannisbeersaft geschmort haben. Damit das Beerenaroma gut zur Geltung kommt, verfeinern wir die Soße kurz vor dem Anrichten jeder einzelnen Portion mit einem Schuss Cassislikör. Dazu reichen wir Kartoffelknödel und einen Klecks Quittenpüree als weitere, fruchtige Note.

Weitere Infos über die Erzeuger...

Wild aus hessischem Forst

Wir haben inzwischen sechs verschiedene Jäger und nochmal sehr viel mehr, die für das hessische Forstamt jagen, von dem wir ebenfalls regelmäßig Wild erhalten.

Maultaschen von Langener Wild

16,50€

Na ja, Maultaschen ist nicht ganz richtig. Aber wenn ich Cresta di gallo geschrieben hätte, dann wüsste kaum jemand, was das ist. Cresta di gallo heißt Hahnenkamm auf italienisch, und genau so sieht diese gefüllte Nudelform auch aus. Wir haben sie mit einer Füllung aus geschmortem Damhirsch versehen, servieren auf einem Rotkohl-Preiselbeer-Coulis und garnieren mit Bio-Portulak vom Birkenhof, der ebenfalls mit Preiselbeerdressing angemacht ist.

Von hier kommt unser Wild

Wild aus hessischem Forst

Wir haben inzwischen sechs verschiedene Jäger und nochmal sehr viel mehr, die für das hessische Forstamt jagen, von dem wir ebenfalls regelmäßig Wild erhalten.

Unser Bio-Bauer aus Bruchköbel

Gemüse vom Birkenhof der Familie Zell

Der Großteil unseres Gemüses kommt vom Birkenhof in Bruchköbel. Dort betreibt Thomas Zell seit geraumer Zeit biologischen Landbau. Wir sind froh, dass wir ihn zu unseren Erzeugern zählen dürfen, da er eigentlich keine gastronomischen Betriebe direkt beliefert. Wer mal in der Nähe ist, dem empfehlen einen kurzen Abstecher zum Hof, der auf dem Gelände auch einen schönen Hofladen hat: https://www.ackerlei.de/.

Kindergerichte

Bratwürstchen mit Bratensoße und Bratkartoffeln

6,90€

Für unsere kleinen Gäste füllen wir auch kleine Versionen unserer Bratwurst in zarten Saitling ab, die wir mit gebratenen Drillingen und Bratensoße servieren.

Mehr Infos zum Erzeuger (Schwein)

Vogelsberger Schwein von Ulrike Kalb und Steffen Schäfer

Nomen non semper est omen. Unsere Schwein verarbeiten wir zu allerlei Sachen, die eine Küche ständig benötigt: Speck, Schmalz, Soße, etc. Dann entstehen natürlich auch eine Menge Gerichte. Und da wir natürlich alles verwerten, sind auch unsere Würste und die Maultaschenfüllung selbst gemacht.

Mehr Infos zum Erzeuger (Molkerei Hüttenthal)

Milchprodukte der Molkerei Hüttenthal

Familie Kohlhage aus Mossautal im Odenwald beliefert uns mit den nötigen Milchprodukten. Deren Milch wird seit Generationen von denselben Milchbauern bezogen, die sich deren Richtlinien unterwerfen. Das sind z.B. kein Fremdfutter, kein Glyphosat, Weidehaltung, etc., wofür die Bauern dann einen besseren Preis erhalten. Ein Ausflug (nicht nur digital) in den Odenwald lohnt sich: https://www.molkerei-huettenthal.de/.

Tagliolini mit Tomatensoße

6,90€

Es ist nie früh genug den Umgang mit Löffel, Messer und Gabel zu erlernen. In diesem Fall reicht den Könnern eine Gabel. Und ggf. ein Lätzchen ...

Desserts

Crème brûlée von Hüttenthaler Milchprodukten

8,50€

Wenn man wie wir mit möglichst naturnahen Grundprodukten arbeitet, dann ist es schon erstaunlich, wie sich die Beschaffenheit von z.B. Milch und Sahne über den Lauf des Jahres ändern. Vor allem die derzeitige Sahne ist schön dickflüssig, obwohl der Fettgehalt kaum geändert ist. Das hat uns dazu bewogen, eine gebrannte Creme herzustellen, die mit weniger Ei auskommt, als man üblicherweise bräuchte, um sie erstarren zu lassen. Aromatisiert haben wir mit Tonkabohne und natürlich Zitrusfrüchten, die wir auch als Kompott dazu servieren.

Scheiterhaufen mit Hüttenthaler Schmandeis

6,90€

Mit etwas Glück bleiben im Sommer ein paar Scheiben unseres leckeren Brotes für ein schnelles Frühstück über. Im Winter ist das anders - da wissen wir oft nicht wohin mit den Resten. Zum Glück kann aus leckerem Brot aber noch leckereres Dessert werden. Wir weichen es in einer Masse aus Milch, Ei und Gewürzen ein und überbacken es dann zu einem verführerischen Scheiterhaufen. Dazu servieren wir eine Kugel Eis von Hüttenthaler Schmand.

Sollten Sie zu berücksichtigende Allergien/ Unverträglichkeiten haben, fragen Sie bitte unser Servicepersonal.

Getränke

Für unsere kleinen Gäste (bis einschließlich drei Jahren) servieren wir gerne ein kleines Glas Apfelschorle (0,1l) kostenfrei.

Spritzig & Prickelnd

Winzersekt vom Weingut Sauer aus Bochingen in der Pfalz

Glas

0,10l

6,50€

Flasche

0,70l

38,00€

„Hugo“ Winzersekt mit Holunderblütensirup, Eiswürfel und Minze

0,20l

7,50€

„Black Hugo“ Winzersekt mit Johannisbeersirup, Eiswürfel und Minze

0,20l

7,50€

„Mira“ Winzersekt mit Mirabellensirup, Eiswürfel und Minze

0,20l

7,50€

Feinster Apfel-Secco der Kelterei Nöll aus Frankfurt-Griesheim

Flasche

0,75l

38€

Weitere Informationen zu Apfelwein Nöll

Apfelwein und Apfelsaft der Kelterei Nöll aus Frankfurt-Griesheim

Mit der Kelterei Gerhard Nöll GmbH arbeiten wir seit Beginn zusammen und könnten uns keinen schmackhafteren Apfelwein und netteren Betrieb vorstellen. Schon einige Male waren wir in Griesheim zu Gast und konnten im Herbst beim Keltern zuschauen.

Hausgemachtes

Hausgemachte Limonaden

„Saure Gurke“ - zuckerfrei Mineralwasser mit Gurke, Ingwer, Zitrone und Orange

0,45l

4,80€

Mirabellen-Zitronenlimonade

0,45l

4,80€

Ingwer-Zitronenlimonade

0,45l

4,80€

Hausgemachte Tees

Frischer Ingwertee

3,90€

Frischer Minztee

3,90€

Hausgemachter alkoholfreier Gin

Katjas Null Promillo mit Piment, Orange, Limette und Wacholder

0,2l

6,50€

Apfelwein

Der Kelterei Nöll aus Frankfurt-Griesheim

Geripptes - pur, sauer oder süß gespritzt

0,30l

2,20€

4er Ratskeller-Bembel

1,2l

8,80€

5er Ratskeller-Bembel

1,5l

11,00€

6er Ratskeller-Bembel

1,8l

13,20€

8er Ratskeller-Bembel

2,4l

17,60€

10er Ratskeller-Bembel

3,0l

22,00€

Weitere Informationen zu Apfelwein Nöll

Apfelwein und Apfelsaft der Kelterei Nöll aus Frankfurt-Griesheim

Mit der Kelterei Gerhard Nöll GmbH arbeiten wir seit Beginn zusammen und könnten uns keinen schmackhafteren Apfelwein und netteren Betrieb vorstellen. Schon einige Male waren wir in Griesheim zu Gast und konnten im Herbst beim Keltern zuschauen.

Heißer Apfelwein

Saisonal ab Herbst

Heißer Apfelwein

0,2l

2,90€

Schneider Obsthof am Steinberg

Ein guter Einstieg für alle, die nicht in Hessen aufgewachsen sind und es nicht ganz so trocken mögen.

Quer durch de Gadde, lieblich

0,1l

3,80€

Weitere Informationen zum Obsthof am Steinberg

Apfelweinspezialitäten und frischen Süßen vom Obsthof am Steinberg

Wer kennt ihn nicht? Den Obsthof am Steinberg in Frankfurt Nieder-Erlenbach mit seinen wunderschönen Apfelbäumen, dem kleinen Hofladen und der Schoppenwirtschaft. Auch der Bornheimer Ratskeller kommt regelmäßig in den Genuss der facettenreichen Produkte von Apfelweinpionier Andreas Schneider. Im Herbst freuen sich unsere Gäste und wir vor allem auf den frischen Süßen. Mehr Informationen zum Obsthof auf der Webseite https://obsthof-am-steinberg.de/.

Odenwald Quelle (nur zum Bembel)

Classic Wasser

0,75l

4,50€

Orangenlimonade

0,75l

4,50€

Zitronenlimonade

0,75l

4,50€

Bier

Tegernseer vom Herzoglich Bayerischen Brauhaus Tegernsee

Tegernseer Helles vom Fass

0,5l

4,80€

Tegernseer Dunkles aus der Flasche

0,5l

4,80€

Mehr Infos zum Herzoglich Bayerischen Brauhaus

Tegernseer Helles

Beim Bier machen wir eine Ausnahme mit dem Bezug aus der Region, aber der Kontakt ist nicht weniger intensiv und herzlich wie bei all unseren anderen Erzeugern. Noch dazu findet das Tegernseer unter unseren Gästen, die gerne Bier trinken, großen Anklang, weswegen wir der Marke auch weiterhin sehr gerne treu bleiben.

Clausthaler

Clausthaler Pils alkoholfrei

0,33l

3,50€

Weißbier der UNERTL-Weißbier-Brauerei

Unertl Weißbier vom Fass

0,5l

4,80€

Unertl Weißbier alkoholfrei

0,5l

4,80€

Mehr Infos zum Erzeuger (Unertl Weißbier)

Unertl Weißbier aus Bayern

Im Biergarten braucht man natürlich ein geeignetes Bier - steckt doch schon im Wort! Wir haben uns beim Weißbier für Unertl entschieden, denn entgegen vieler anderer Brauereien ist Unertl ein privat geführter Familienbetrieb, der ganz genau auf die Verarbeitung des Bieres achtet. So verwendet Unertl zum Beispiel für das Weißbier statt der vorgeschriebenen 50% über 70% Weizenmalz aus kontrolliertem Vertragsanbau. Die traditionelle Verarbeitung spiegelt sich in der Qualität wieder und das kommt gut an, nicht nur bei uns, sondern auch beim Biersommelier: Bestes alkoholfreies Weißbier.

Wir können Ihr Tegernseer Helles oder Unertl Hefeweizen vom Fass auch gerne mit Limonade spritzen.

Weißwein

Weingut Müller-Dr. Becker in Flörsheim Rheinhessen

Weißburgunder

0,2l

6,20€

Weißburgunder (Flasche)

0,75l

21,00€

Riesling

0,2l

5,40€

Riesling Schorle

0,2l

5,00€

Riesling (Flasche)

0,75l

18,50€

Mehr Infos zum Erzeuger (Weingut Müller-Dr. Becker)

Weine und Rosa Wutz vom Weingut Müller-Dr. Becker in Flörsheim Rheinhessen

Mit Jochen Becker, dem Winzer des Weingutes Müller-Dr. Becker in Flörsheim Rheinhessen, arbeiten wir schon seit vielen Jahren sehr gerne zusammen und schätzen diese Partnerschaft sowie die Weine sehr. Seit 2006 hat der Winzer den elterlichen Betrieb übernommen und ist dabei der Weinbaukultur seiner Familie treu bleibt, die immerhin auf über 385 Jahre praktische Erfahrung zurückblickt! Mehr Informationen zum Weingut: https://rheinhessen-weingut.de/.

Weingut Manz in Weinolsheim Rheinhessen

Grauburgunder

0,2l

6,20€

Grauburgunder (Flasche)

0,75l

21,00€

Weingut Sauer aus Böchingen in der Pfalz

Sauvignon Blanc

0,2l

6,50€

Sauvignon Blanc

0,75l

22,00€

Roséwein

Weingut Manz aus Weinolsheim Rheinhessen

Rosé Lustspiel, Cuvée

0,2l

5,90€

Rosé Lustspiel, Cuvée Schorle

0,2l

5,00€

Rosé Lustspiel, Cuvée (Flasche)

0,75l

20,00€

Rotwein

Weingut Müller- Dr. Becker in Flörsheim Rheinhessen

Spätburgunder

0,2l

5,40€

Spätburgunder (Flasche)

0,75l

18,50€

St. Laurent

0,2l

6,90€

St. Laurent (Flasche)

0,75l

23,50€

Mehr Infos zum Erzeuger (Weingut Müller-Dr. Becker)

Weine und Rosa Wutz vom Weingut Müller-Dr. Becker in Flörsheim Rheinhessen

Mit Jochen Becker, dem Winzer des Weingutes Müller-Dr. Becker in Flörsheim Rheinhessen, arbeiten wir schon seit vielen Jahren sehr gerne zusammen und schätzen diese Partnerschaft sowie die Weine sehr. Seit 2006 hat der Winzer den elterlichen Betrieb übernommen und ist dabei der Weinbaukultur seiner Familie treu bleibt, die immerhin auf über 385 Jahre praktische Erfahrung zurückblickt! Mehr Informationen zum Weingut: https://rheinhessen-weingut.de/.

Weingut Manz in Weinolsheim Rheinhessen

XEO, Cuvée

0,2l

5,90€

XEO, Cuvée (Flasche)

0,75l

20,00€

Weingut Oliver Zeter aus der Pfalz

"Z" Cuvée

0,2l

9,40€

"Z" Cuvée (Flasche)

0,75l

31,50€

Weingut Reith aus Rheinhessen

Merlot

0,2l

7,20€

Merlot (Flasche)

0,75l

24,50€

Wein- und Sektgut Ernst Weisbrodt

Tiefdunkles Rot, erinnert an saftige Cassis- und Waldbeeraromen, samtig- würzige Art.

Alte Welt, Cuvée

0,2l

6,90€

Alte Welt, Cuvée (Flasche)

0,75l

23,50€

Alkoholfreie Getränke

Odenwald Quelle

Das Blaue Naturelle oder Classic

0,2l

2,80€

Das Blaue Naturelle oder Classic

0,75l

6,50€

Kelterei Nöll aus Frankfurt-Griesheim

Apfelsaft naturtrüb

0,45l

4,60€

Weitere Informationen zu Apfelwein Nöll

Apfelwein und Apfelsaft der Kelterei Nöll aus Frankfurt-Griesheim

Mit der Kelterei Gerhard Nöll GmbH arbeiten wir seit Beginn zusammen und könnten uns keinen schmackhafteren Apfelwein und netteren Betrieb vorstellen. Schon einige Male waren wir in Griesheim zu Gast und konnten im Herbst beim Keltern zuschauen.

Clausthaler

Clausthaler Pils alkoholfrei

0,33l

3,50€

Weingut Müller-Dr. Becker in Flörsheim Rheinhessen

"Rosa Wutz" Traubensaftschorle

0,33l

3,90€

Mehr Infos zum Erzeuger (Weingut Müller-Dr. Becker)

Weine und Rosa Wutz vom Weingut Müller-Dr. Becker in Flörsheim Rheinhessen

Mit Jochen Becker, dem Winzer des Weingutes Müller-Dr. Becker in Flörsheim Rheinhessen, arbeiten wir schon seit vielen Jahren sehr gerne zusammen und schätzen diese Partnerschaft sowie die Weine sehr. Seit 2006 hat der Winzer den elterlichen Betrieb übernommen und ist dabei der Weinbaukultur seiner Familie treu bleibt, die immerhin auf über 385 Jahre praktische Erfahrung zurückblickt! Mehr Informationen zum Weingut: https://rheinhessen-weingut.de/.

Rapps Fruchtsäfte

Rhabarber, Johannisbeer, Maracuja, Cranberry

0,3l

2,60€

Rhabarber, Johannisbeer, Maracuja, Cranberry

0,5l

4,60€

Säfte als Schorle

0,5l

4,40€

Weitere Informationen zu den Säften von Rapps

Fruchtsäfte von Rapps aus Hessen

Auch bei den Fruchtsäften achten wir auf die Regionalität und haben uns deswegen für Säfte der Rapps Kelterei entschieden, die ihren Sitz in Karben (anno 1928 noch Bad Vilbel) hat. Der Betrieb bietet übrigens auch Führungen an und hat vor Ort einen Natur-Erlebnis-Pfad, der besichtigt werden kann. Mehr Infos hier https://www.rapps.de/.

Digestifs

Brände von Brand

Haselnuss

2cl

3,50€

Haselnuss

4cl

6,50€

Calvados

Calvados Père Magloire Fine V.S.

2cl

3,90€

Calvados Père Magloire Fine V.S.

4cl

6,00€

Bembel Gin - Seligenstadt

mit Fever Tree Tonic

4cl

7,50€

mit Apfelsaft von Nöll

4cl

6,50€

Irvings Gin - Kelkheim

5-fach destilliert mit Fever Tree Tonic

4cl

10,00€

Brände von J. Nusbaumer

Framboise (Himbeere), Poire Williams, Mirabelle

2cl

3,50€

Framboise (Himbeere), Poire Willams, Mirabelle

4cl

6,50€

Mispelchen

mit andalusischen Mispeln, Calvados & eigenem Saft

3,90€

Freimut Wodka aus Nordenau

Freimut Wodka

2cl

3,50€

Freimut Wodka

4cl

6,50€

als Longdrink mit Fever Tree Tonic oder Saft

10,00€

Slyrs Single Malt Whiskey

Schliersee

2cl

6,50€

Schliersee

4cl

9,50€

Heissgetränke

Kaffee von Due Mani aus Frankfurt

Alle Kaffeespezialitäten gibt es auch koffeinfrei. Alternative Milchprodukte führen wir nicht.

Espresso

2,30€

Espresso macchiato

2,50€

Doppelter Espresso

3,70€

Doppelter Espresso macchiato

3,90€

Kaffee

2,80€

Cappuccino

3,40€

Latte macchiato

3,90€

Milchkaffee

3,60€

Mehr Informationen zum Kaffee

Kaffee von Caffè Due Mani aus Frankfurt

Mitten im Frankfurter Osthafen 1 röstet Caffè Due Mani Kaffee-Spezialitäten auf höchstem Niveau. Die sorgfältige Handarbeit vieler engagierter Menschen begleitet den Kaffee auf seiner langen Reise vom Strauch in die Tasse. Demnach wird der Kaffee idealerweise von Hand gepflückt, in Frankfurt von Hand geröstet und auch am Ende im Bornheimer Ratskeller von Hand zubereitet. Genau das gefällt uns so gut an unserem neuen Partner, denn auch wir verstehen uns als Handwerksbetrieb. Ganz nach dem "Due Mani" Prinzip ("Due Mani" = "zwei Hände" auf italienisch).

Heißer Apfelwein

Saisonal ab Herbst

Heißer Apfelwein

0,3l

3,20€

Heißer Apfelpunsch

Saisonal ab Herbst

Heißer Apfelpunsch (alkoholfrei)

0,2l

3,50€

Heißer Apfelpunsch mit Gin

0,2l

6,50€

Heiße Schokolade

Heiße Schokolade

3,40€

Heiße Schokolade mit Schuss

6,90€

Hausgemachte Tees

Frischer Ingwertee

3,90€

Frischer Minztee

3,90€

Diverse (Beutel-)Tees

Pfefferminz-Tee

2,90€

Jasmin-Tee

2,90€

Kräutertee

2,90€

Darjeeling

2,90€

Tropentraum-Früchtetee

2,90€

Sollten Sie zu berücksichtigende Allergien/ Unverträglichkeiten haben, fragen Sie bitte unser Servicepersonal.